Germanische Siedlung Klein Köris

Groß Köris
Wie lebten die Germanen vor etwa 1.500 Jahren? Einen Eindruck davon kann man im Germanischen Museum Klein Köris bekommen. Die Arbeits- und Lebensbedingungen der Germanen um 200 bis 500 nach Christus werden hier gezeigt. Das Freilichtmuseum befindet sich an einer echten Ausgrabungsstätte, in der die Überreste einer germanischen Siedlung gefunden wurden. Die eigentlich Auswertung der Daten hat zwar erst begonnen, einen Überblick können Besucher aber jetzt schon bekommen. So gibt es Informationen zu den in den Boden eingelassenen Grubenhäusern, über Handwerkstechniken wie Spinnen und Weben, Ackerbau und Viehzucht und über die Jagd und den Fischfang. Highlight im Dorf ist die Feinschmiede, in der Nähnadeln Trachtenschmuck und andere Gegenstände aus Bronze hergestellt wurden. Durch den hohen Grundwasserspiegel wurde alles bis heute konserviert.
Telefonnummer
+49331 28 01 87 9
Adresse
Buschweg , 15746 Groß Köris
Öffnungszeiten

März - Oktober: jeder erste Sonntag im Monat 10:00 - 16:30 Uhr

Eintritt

Um Spenden wird gebeten

Ausstattung
WC
 
  • Ziel teilen