Kunersdorf

Bliesdorf

Eine Menge Gruselgeschichten können die Besucher des fast noch im Original erhaltenen Bunkers in Kunersdorf hören. Äußerlich war die ehemalige unterirdische Funkzentrale der NVA perfekt als Wetterstation getarnt, die Eingänge sind auch heute noch kaum zu sehen: Der Bunkereingang ist in einem Werkstattschuppen versteckt. Einst standen hier 80 Soldaten und Offiziere in ständiger Bereitschaft, um im Ernstfall den Funkkontakt zu erhalten. Nach der Wende wurde das Gelände für verschiedene Zwecke genutzt, heute ist es im Besitz des Vereins "Förderverein Rüsterbusch Kunersdorf 2008", der die Anlagen betreut und der Öffentlichkeit zugänglich macht.

Adresse
Waldweg 2, 16269 Bliesdorf
Öffnungszeiten

Termine für die Führungen auf der Internetseite

Eintritt

10,00 € (Ermäßigt: 5,00 - 7,00 €)

 
  • Ziel teilen