Topographie des Terrors

Berlin
Die Topographie des Terrors gehört zu den meist besuchten Erinnerungsorten in Berlin. Zur Zeit des "Dritten Reichs" befanden sich an diesem Ort die wichtigste Zentrale nationalsozialistischen Terrors: das Geheime Staatspolizeiamt mit eigenem „Hausgefängnis”, die Reichsführung-SS und während des Zweiten Weltkriegs auch das Reichssicherheits­hauptamt. Ein eigener Ausstellungspavillon und die inzwischen freigelegten Gebäudereste an der früheren Prinz-Albrecht-Straße (heute Niederkirchnerstraße) und der Wilhelmstraße dokumentierten die Geschichte des Orts. Das ebenfalls dort befindliche Mauerfragment ist heute Bestandteil des Dokumentationszentrums Topographie des Terrors. Das 200 Meter lange Reststück Mauer an der Niederkirchnerstrasse ist eines der wenigen noch erhaltenen Mauerreste in der Stadt.
Telefonnummer
+4930 25 45 09 50
Adresse
Niederkirchnerstraße , 10963 Berlin
Öffnungszeiten

Mo - So: 10:00 - 20:00 Uhr (Außenbereiche bis Einbruch der Dunkelheit, spätestens 20:00 Uhr)

Feiertage abweichend

Ausstattung
WC, Essen, Behindertengerecht
 
  • Ziel teilen