Spreetunnel

Berlin
Wie ein Badezimmer aus den 60er Jahren sieht der Spreetunnel mit seinen türkisen Fliesen aus. Der Fußgängertunnel verbindet Friedrichshagen mit der Kämmereiheide am Westufer des Müggelsees. Der Übergang war nötig geworden, als die Fähre dem Ansturm der Tagesbesucher aus Berlin nicht mehr gewachsen war und es zu langen Wartezeiten kam. Der Schifffahrtsverband sperrte sich gegen eine Fußgängerbrücke und so wurde das Wagnis, die Müggelspreee zu untertunneln, in Angriff genommen. 1926, als der Übergang eingerichtet worden ist, war das eine Sensation: Der Spreetunnel war der erste seiner Art in ganz Deutschland, der im Wasser versenkt worden ist. 
Adresse
Josef-Nawrocki-Straße , 12587 Berlin
Öffnungszeiten

Jederzeit zugänglich

 
  • Ziel teilen