Nikolaiviertel

Berlin

Die ursprüngliche Altstadt Berlins wurde im Zweiten Weltkrieg fast komplett zerstört. Lediglich eine Handvoll Häuser und die Außenmauern der St. Nikolai, einer Feldsteinbasilika aus dem 13. Jahrhundert, blieben erhalten. Sie ist vor einigen Jahren komplett saniert und für Besucher zugänglich gemacht worden. 1981 wurde für das neue 260 Millionen Mark teure Nikolaiviertel der Grundstein gelegt und sechs Jahre später zur 750-Jahr-Feier wurde das Prestige-Objekt der DDR fertiggestellt. Heute wirkt das Nikolaiviertel mit seinen kleinen Cafés und Läden, den engen Kopfsteinpflastergassen und der Kirche im Mittelpunkt wie ein Dorf inmitten der Großstadt.

Telefonnummer
+4930 31 86 01 13; +4930 23 63 63 60
Adresse
Nikolaikirchplatz , 10178 Berlin
Öffnungszeiten

Jederzeit zugänglich (Den Anwohner zuliebe bitte Rücksicht nehmen)

Ausstattung
WC, Essen, Rastplatz
 
  • Ziel teilen