Ephraim-Palais

Berlin
Wechselnde Ausstellungen zur Berliner Kunst- und Kulturgeschichte sind auf den drei Etagen des Ephraim-Palais zu finden. Aber auch das Gebäude selbst ist bereits ein Kunstwerk: Mit dem Rokoko-Palais setzte der Architekt Diterichs einen glanzvollen Schlusspunkt unter seine Karriere. Freistehende toskanische Säulen und gekuppelte Pilaster geben dem Gebäude ein besonderes Aussehen. Der Name Ephraim-Palais stammt von Veitel Heine Ephraim, seines Zeichens Münzpächter und Hofjuwelier von König Friedrich II, der sich das Palais im Jahr 1766 erbauen ließ. Der Besuch lohnt allein wegen des Treppenhauses, welches als das Schönste Berlins gilt. Im gleichnamigen Restaurant nebenan wird für das leibliche Wohl gesorgt.
Telefonnummer
+4930 24 00 16 2
Adresse
Poststraße , 10178 Berlin
Öffnungszeiten

Di, Do - So: 10:00 - 18:00 Uhr

Mi: 12:00 - 20:00 Uhr

Feiertage abweichend

Eintritt

6,00 € (Ermäßigt: 4,00 €)

Ausstattung
WC, Essen
 
  • Ziel teilen