Bösebrücke

Berlin
Ost- und West-Berlin werden in der Bornholmer Straße über die Bösebrücke verbunden. Im Volksmund heißt sie daher auch oft "Bornholmer Brücke". Mehrere Gedenktafeln weisen heute auf den Tag des Mauerfalls am 9. November 1989 hin, an dem hier die ersten DDR-Bürger die Grenze passierten und auch Angela Merkel über die Brücke gelangte. In ein rotes Kunstobjekt ist ein Lautsprecher eingebaut, der ständig das Wort "Wahnsinn" ruft. Denn das war die ganze Geschichte um den Fall der Mauer ja - so friedlich, wie er von statten ging.
Adresse
Bornholmer Straße , 13359 Berlin
Öffnungszeiten

Jederzeit zugänglich

 
  • Ziel teilen