Begaswinkel

Berlin
Die Genthiner Straße im Bezirk Tiergarten ist definitiv kein Aushängeschild oder gar Schmuckstück der Stadt. Große Möbelhäuser, noch größere Wohnblöcke, breite Fahrspuren - insgesamt mehr ein Platz für Autofahrer denn für Fußgänger. Und doch versteckt sich hier ein Kleinod, dass noch heute die preußische Italiensehnsucht atmet: Der Begaswinkel. Benannt wurde das kleine Villenviertel nach dem Maler Adalbert Begas, der hier lange Zeit mit seiner Kollegin und Frau Luise Parmentier lebte. Wie nahezu alles in Berlin hat der Hof aber auch einen spöttischen Spitznamen: Genthiner Winkeldasein. Heute befinden sich hier Privatwohnungen, Ateliers, Hotels - und ein kleines Stück heile Welt inmitten von Lärm, Abgasen, Betonblöcken und anderen negativen Seiten einer Großstadt.
Adresse
Genthiner Straße , 10785 Berlin
Öffnungszeiten

Jederzeit zugänglich (Aus Rücksicht gegenüber den Bewohnern von späten Besuchen absehen)

Ausstattung
WC
 
  • Ziel teilen